Tagesschau
14. Dezember 2018 aktualisiert um 17:58
Sport

Biathlon

Sieg mit letztem Schuss vergeben

Beim ersten Einzelrennen der Weltcupsaison vergibt Dorothea Wierer mit einem Fehler im letzten Schießen den Sieg.
Quelle © ansofoto Biathlon
Biathlon
Es wurde nur Platz sieben. Aber da wäre mehr drinnen gewesen für Dorothea Wierer. Lange Zeit führten Wierer und Teamkollegin Lisa Vittozzi im ersten Einzelweltcup-Rennen im slowenischen Pokljuka. Dann kam das letzte Schießen. Wierer schoss schnell - traf vier Scheiben ... ausgerechnet die letzte verfehlte sie. Mit diesem Fehler vergab sie den Sieg.

Siegerin Julia Dzhima aus der Ukraine war nur um 33 Sekunden schneller. Dennoch bot Dorothea Wierer eine sehr starke Leistung. In der Loipe war sie Viertschnellste, am Schießstand die Schnellste. 

Die Friulanerin Lisa Vittozzi wurde Sechste, Alexia Runggaldier aus Gröden kam auf Platz 35, Federica Sanfilippo aus Ratschings kam als 48. ins Ziel.

(af)

Leseempfehlungen

Mehr Artikel zu Sport