Tagesschau
14. Dezember 2018 aktualisiert um 17:58
Politik und Institutionen

Ustica

Staat muss für Flugzeugabsturz zahlen

Die Fluggesellschaft ITAVIA erhält 38 Jahre nach dem Flugzeugabsturz bei Ustica Schadenersatz zugesprochen
Quelle © ansafoto 81 Menschen starben in diesem Flugzeugwrack
81 Menschen starben in diesem Flugzeugwrack
Der italienische Staat muss wegen des vor 38 Jahren abgestürzten Passagierflugzeugs vor der Insel Ustica mehr als 265 Millionen Euro Schadenersatz zahlen. Laut dem Kassationsgericht war der Fluggesellschaft Itavia durch die Folgen der Flugzeugkatastrophe ein nicht mehr wiedergutzumachender Schaden entstanden. Die Fluggesellschaft Itavia hatte Konkurs anmelden mussen. Beim Flugzeugabsturz starben 81 Menschen. 

Die Katastrophe

Es ist der Abend des 27. Juni 1980. Ein in Bologna gestartetes Linienflugzeug der Fluggesellschaft ITAVIA, das nach Palermo unterwegs war, verschwindet wenige Minuten vor 21 Uhr nördlich von Sizilien von den Radarschirmen. Das Flugzeugwrack wird Tage später im Meer vor der Insel Ustica gefunden. 

Jahrelang wird zur Unglücksursache ermittelt. Es gibt die widersprüchlichsten Hypothesen. Für die Gerichte bleibt die wahrscheinlichste Ursache, dass das Flugzeug irrtümlich von einem Kampfjet abgeschossen wurde. Ein libysches Kampfflugzeug habe sich nämlich unter das Passagierflugzeug "gehängt" um den Radarkontrollen zu entgehen. Eine Rakete eines NATO-Flugzeuges, das den libyschen Kampfjet verfolgte, soll das Flugzeug getroffen haben. Beweise für die These wurden bis heute nicht vorgelegt. Ein technischer Defekt wird eher ausgeschlossen, auch dass eine Bombe an Bord explodiert sein könnte, gilt nach der Rekonstruktion des aus dem Meer geborgenen Flugzeugwracks als unwahrscheinlich. Klarheit gibt es noch immer nicht.

Mehrere Prozesse gegen hohe Militärangehörige enden mit Freisprüchen. 80 Mitarbeiter der Geheimdienste und der Luftwaffe werden wegen Verschleierung und Löschung von Beweismitteln verurteilt.

(af)
 

Leseempfehlungen

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen