Tagesschau
24. Oktober 2019 aktualisiert um 05:24
Sport

Riesentorlauf der Damen

Weltcuppremiere für junge Südtirolerin am Kronplatz

Die Ski-Damen gehen um 10 Uhr in den ersten Durchgang des Riesentorlaufs. Für die Südtirolerin Elisa Platino ist es die Weltcuppremiere.
Quelle © Skiworldcup Kronplatz Startbereich der Rennpiste
Startbereich der Rennpiste
Pistenchef Daniele Clara hat Schutznetze entlang der Piste ziehen lassen, Pistenraupen haben Wellen, Hügel und Kanten eingebaut in jene Piste, die sie in Enneberg "Erta" nennen, und die geeist wird mit Druckwasser, das in die Schneedecke gesprüht wird.

Die Erta - pickelhart, heißt es aus St. Vigil. Für den Riesentorlauf der Damen.    
Rennpiste Erta: 61 Prozent NeigungRennpiste Erta: 61 Prozent Neigung
Skirennläuferin Elisa Platino: Weltcuppremiere Skirennläuferin Elisa Platino: Weltcuppremiere
Auf der Rennpiste bereits vorbereitet haben sich die Damenteams aus Österreich, Canada, Frankreich, Slowenien, Polen, Großbritannien und die Azzurre Federica Brignone, Marta Bassino, Laura Pirovano, Roberta Melesi. 

Und:
 
Zwei junge Südtirolerinnen. Karoline Pichler aus Petersberg, 24 Jahre alt und Elisa Platino aus Meran. Für die 20-Jährige ist das morgige Rennen das allererste im Weltcup. 

Weltcuppremiere in Südtirol für Platino.   

Der erste Durchgang beginnt um 10 Uhr, der zweite um 13 Uhr. 

(lb)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Sport