Tagesschau
20. März 2019 aktualisiert um 17:31
Sport

Team-Bewerb in Soldeu: „Azzurri“ scheiden im Viertelfinale aus

Das italienische Ski-Quartett im Teambewerb des alpinen Weltcup-Finales von Soldeu ist Freitagmittag bereits im Viertelfinale ausgeschieden.
Quelle © Ansa
Marta Bassino, Irene Curtoni und die beiden Südtiroler Alex Vinatzer und Manfred Mölgg hatten kein Glück – das deutsche Ski-Quartett war viel stärker. Die "Azzurri" hatten das Nachsehen und schieden 0:4 im Viertelfinale aus. 
 
Den Sieg holte sich Olympiasieger und Weltmeister Schweiz im große Finale gegen Norwegen, Dritter wurde Deutschland. Die Schweiz ist momentan in diesem Bewerb fast nicht zu schlagen, trat in Top-Besetzung mit Wendy Holdener, Aline Danioth, Ramon Zenhäusern und Daniel Yule an und gewann bei 2:2 dank Zeitregel.

(joi/apa)

Leseempfehlungen

Mehr Artikel zu Sport