Tagesschau
21. September 2019 aktualisiert um 12:03
Tourismus

Freizeit

Radl-Stopp auf der Vinschger Bahn

Bis zum Herbst ist es nicht mehr erlaubt, das eigene Fahrrad auf den Vinschger Zug zu laden.
Quelle © LPA
Um Platzprobleme in der Vinscher Bahn zu vermeiden, darf ab sofort zu den Hauptverkehrszeiten kein Fahrrad mehr im Waggon mitgeführt werden. Im Gegenzug nimmt an den Bahnhöfen von Meran, Algund und Marling ein Fahrrad-Shuttle-Dienst per LKW seine Fahrt auf. Er fährt sechs Mal täglich bis Ende Oktober und entlastet die Bahn. Die Fahrräder können in den ausgewiesenen Flächen auf den Bahnhöfen von Naturns, Latsch, Schlanders, Spondinig oder Mals abgeholt werden. Für den Fahrrad-Shuttle-Dienst muss eine eigene Tageskarte zum Tarif von sieben Euro gelöst werden; bei Entwertung mit dem Südtirol Pass gilt der einheitliche Tagestarif von 3,50 Euro. 

(lpa/jn)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Tourismus