Tagesschau
20. September 2019 aktualisiert um 14:24
Chronik

Sri Lanka

Die reichste Familie Dänemarks verliert drei von vier Kindern bei Anschlag

Die dänische Milliardärsfamilie Povlsen machte Urlaub auf Sri Lanka. Drei ihrer vier Kinder kamen bei den Angriffen am Ostersonntag ums Leben.
Quelle © Instagram
Der dänische Milliardär Anders Holch Povlsen und seine Frau Anne haben bei den Anschlägen in Sri Lanka drei ihrer vier Kinder verloren. Dänischen Medien zufolge machte die Familie Urlaub auf der Insel. Das Alter der Kinder wurde nicht genannt, der Unternehmenssprecher bat, die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Vero Moda, Only und Jack & Jones

Der 46-jährige Povlsen hat Bestseller mit Marken wie Vero Moda, Only oder Jack & Jones von seinen Eltern geerbt. Merete und Troels Holch Povlsen hatten das Modeunternehmen 1975 gegründet. Er ist auch größter Aktionär des Internet-Modehändlers Asos und ist an Zalando beteiligt. Er gilt als der reichste Mann Dänemarks.

Bei den Anschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka waren am Ostersonntag mindestens 290 Menschen getötet und rund 500 weitere verletzt worden. Die Regierung machte eine einheimische Islamistengruppe verantwortlich (wir haben berichtet).

(apa)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik