Tagesschau
17. Oktober 2019 aktualisiert um 22:14
Gesundheit

Arabische Emirate

Frau erwachte nach 27 Jahren aus dem Koma

Vor 27 Jahren hatte eine Frau in den Arabischen Emiraten einen Autounfall. Mit ihr im Auto: ihr Sohn. Seither lag die Mutter im Koma. Jetzt wachte sie auf, und das erste, was sie nannte, war sein Name.
Quelle © thenational.ae
Das erste Wort war der Name ihres Sohnes. Nach 27 Jahren ist eine Patientin in einer Fachklinik im oberbayerischen Bad Aibling aus dem Wachkoma aufgewacht. Die Frau aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte 1991 als 32-Jährige einen Autounfall erlitten.

Sie war mit ihrem damals vierjährigen Sohn im Auto, am Steuer saß ihr Schwager. Der Wagen kollidierte mit einem Bus. Die Mutter habe den Jungen schützend in die Arme genommen - er erlitt geringe Verletzungen. Sie aber wurde schwer am Kopf verletzt und war seither nicht ansprechbar.

"Ich habe sie nie aufgegeben, weil ich immer das Gefühl hatte, eines Tages wird sie aufwachen", sagte ihr inzwischen ebenfalls 32 Jahre alter Sohn. Jahrelang habe er von diesem Moment geträumt - und dann sei sein Name das erste Wort gewesen, das sie sagte. 

"Medizinische Exzellenz"

"Es klingt wie ein Wunder, aber es ist medizinische Exzellenz", sagte die Klinik-Sprecherin. Immer wieder erlangen Wachkoma-Patienten das Bewusstsein wieder. Es habe vergleichbare Fälle gegeben, aber "die kann man zwei Händen abzählen", sagte Chefarzt Friedemann Müller, der die Frau in Bad Aibling betreute. Weltweit bekannt wurde der Fall des US-Amerikaners Terry Wallis, der 2003 nach 19 Jahren das Bewusstsein wiedererlangte.

Jetzt lebe die Frau wieder bei ihrer Familie in den Arabischen Emiraten. Auch nach der Entlassung habe sich ihr Zustand noch etwas gebessert, sie könne etwa mit einer Hand kleine Bewegungen machen - und sagen, wenn ihr etwas weh tue, sagt
Müller. Sie sei weiterhin schwer behindert und auf Pflege angewiesen, aber sie könne am Familienleben teilnehmen.

(dpa/ep)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit