Tagesschau
09. Dezember 2021 aktualisiert um 06:07
Chronik

Verbraucherzentrale gegen 5G-Mobilfunktechnologie

Die Südtiroler Verbraucherzentrale Südtirol und das Netzwerk Bürgerwelle schließen sich dem Widerstand gegen die Einführung der 5G-Mobilfunktechnologie an.
Quelle © Ansa
Die Verbraucherzentrale Südtirol und das Netzwerk Bürgerwelle verweisen auf die Aussagen unabhängiger Wissenschaftler, welche vor einer gesundheitlichen Belastung vor allem für "elektrosensible" Personen warnen und einen sofortigen Stopp von 5G fordern. Es brauche eine wissenschaftliche Abschätzung aller Vor- und Nachteile dieser Technologie. Erst danach dürfe eine Umsetzung erfolgen, fordert die Verbraucherzentrale.

Unter dem Kürzel 5G versteht man weltweit die “fünfte Generation” der Mobilfunktechnologie: nach den weit fortgeschrittenen Plänen der Industrie soll diese zu den bereits bestehenden hinzukommen, wo sie vornehmlich zur Vernetzung der Dinge bestimmt ist. Dinge sind hier der Kühlschrank oder die Waschmaschine, aber auch das Auto so gemeint.

„Als Verkaufsargument wird oft nur die Möglichkeit eines schnelleren (funkbasierten) Internets angepriesen, aber die Schattenseite einer massiven Zunahme der Strahlenbelastung, einer noch feineren Überwachung aller Bürger, sowie einer äußerst negativen Klimabilanz bleibt gerne verschwiegen“, warnt die Verbraucherzentrale Südtirol.

(joi)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik