Tagesschau
19. Oktober 2021 aktualisiert um 06:45
Politik und Institutionen

Brixen

Museumsbeirat gibt grünes Licht für Heller-Hofburggarten

Seit Monaten wird in Brixen über die künftige Nutzung des Brixner Hofburggartens diskutiert. Der Museumsbeirat des Landes hat sich jetzt für das Heller-Projekt ausgesprochen.
Quelle © Rai Tagesschau Entsteht hier künftig ein Kultur-Freilichtmuseum?
Entsteht hier künftig ein Kultur-Freilichtmuseum?
Der Hofburggarten in Brixen soll aufgewertet werden, darüber herrscht in Brixen Einigkeit. Über das WIE gehen die Meinungen aber auseinander. Eine Bürgerinitiative möchte gerne einen öffentlich zugänglichen Park im Hofburggarten errichten und dafür über 4.000 Unterschriften gesammelt.

Stadt Brixen und Tourismusverein haben hingegen ein Konzept für einen Kulturpark in Auftrag gegeben. Das Konzept dazu hatte der österreichische Künstler André Heller ausgearbeitet. Auf Anfrage der Gemeinde Brixen soll dementsprechend der Hofburggarten als Freilichtmuseum des Diözesanmuseums Hofburg umgestaltet werden.

Beirat genehmigt Heller-Projekt unter Auflagen

Das Projekt von Andrè Heller wurde von der geschäftsführenden Abteilungsdirektorin Angelika Fleckinger in Anwesenheit der Abteilungsdirektorin für Denkmalpflege Karin Della Torre ausgiebig von den Mitgliedern des Museumsbeirates diskutiert. Der Museumsbeirat hat dabei mögliche Auflagen besprochen und solche auch vorgegeben. Insbesondere wurde festgelegt, dass für Brixner Bürger der Garten auch ohne Zutritt zum Museum möglich sein müsse. Als Auflage legt der Beirat unter anderem fest:

Der Garten soll zugänglich bleiben und die notwendigen Eingriffe müssen die Würde und die Ruhe dieses Ortes berücksichtigen.

Das positive Gutachten des Museumsbeirates bezieht sich auf das erste Baulos des Museumsprojektes, welches innerhalb von drei Jahren umgesetzt werden soll. In den darauffolgenden zwei Jahren wird dann das zweite Los realisiert, dieses wird vom Museumsbeirat erst zu einem späteren Zeitpunkt begutachtet.

Das letzte Wort zur Umgestaltung des Hofburggartens hat jetzt die Landesregierung. Der Gemeinderat von Brixen hatte bereits das Projekt von Andrè Heller mehrheitlich genehmigt.

(cb)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen