Tagesschau
20. Jänner 2022 aktualisiert um 22:24
Politik und Institutionen

Südtirol

Der Rechnungshof hat Andreas Pöder verurteilt

Der Rechnungshof hat den ehemaligen Landtagsabgeordneten Andreas Pöder zur Rückzahlung von 28.635 Euro verurteilt. In der gleichen Sache läuft gegen Pöder auch ein Strafverfahren.
Quelle © BürgerUnion
Der Bozner Rechnungshof hat den ehemaligen Landtagsabgeordneten Andreas Pöder zur Rückzahlung von 28.635 Euro verurteilt. Das ist jene Summe, die die Staatsanwaltschaft am Rechnungshof für das Jahr 2013 beanstandet hatte. Sie hatte dem ehemaligen Landtagsabgordneten vorgeworfen, den Verwendungsgrund von insgesamt fast 120.000 Euro nicht belegen zu können, die Ausgaben für die Jahre 2008 bis 2012 fielen aber unter die Verjährungsfrist. 

In der gleichen Sache läuft gegen Pöder auch ein Strafverfahren vor dem Landesgericht Bozen.

Andreas Pöder war zu keiner Stellungnahme bereit.

(ANSA/ep)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen