Tagesschau
23. Oktober 2019 aktualisiert um 22:35
Chronik

Unwetter

Schwere Überschwemmungen in der Lombardei

Nach heftigen Gewittern mit Starkregen und Hagel in der Nacht auf Mittwoch hat es in der Lombardei zahlreiche Überschwemmungen gegeben.
Quelle © Rai  Die Flüsse in der Lombardei führen Hochwassser und treten stellenweise über die Ufer.
Die Flüsse in der Lombardei führen Hochwassser und treten stellenweise über die Ufer.
In weitenTeilen der Lombardei gibt es Hochwasser und Überschwemmungen. Die Region wurde in der Nacht auf Mittwoch von schweren Unwettern heimgesucht. Starkregen und Hagel setzten Straßen und Keller unter Wasser und ließen die Bäche und Flüsse anschwellen. In der Folge traten vor allem in der Provinz Lecco viele Wasserläufe über die Ufer.

Einzelne Ortschaften sind durch Murenabgänge und Überschwemmungen von der Außenwelt abgeschnitten. Straßen und Eisenbahnverbindungen sind unterbrochen. In Dervio am Comerseee musste ein Campingplatz evakuiert werden.  Feuerwehren, Zivilschützer, Carabinieri und Freiwillige kämpfen gegen Wasser und Schlamm an. Es gibt erheblichen Sachschaden und die Bauern vermelden schwere Hagelschäden. Verletzt wurde bisher niemand.
(sf)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik