Tagesschau
26. August 2019 aktualisiert um 10:44
Chronik

Griechenland

Kreuzfahrtschiff nimmt 111 Migranten an Bord

Ein Kreuzfahrtschiff hat vor der griechischen Küste 111 Migranten aufgenommen, die Menschen wurden nach Griechenland zurückgebracht.
Quelle © Marella Cruises Die Besatzung der Marella Discovery hat 111 Migranten aus Seenot gerettet
Die Besatzung der Marella Discovery hat 111 Migranten aus Seenot gerettet
Das Kreuzfahrschiff "Marella Discovery" hat vor der griechischen Halbinsel Peloponnes 111 Migranten aufgenommen, die auf dem Weg nach Italien in Seenot geraten waren. Die Menschen, darunter 33 Minderjährige, wurden zum griechischen Hafen Kalamata gebracht. Das teilte die griechische Küstenwache am Sonntag mit. Aus welchen Staaten die Insassen stammen, blieb zunächst unklar.

Nur wenige Migranten nehmen den Landweg

Seit die Balkanroute weitgehend geschlossen ist, versuchen viele Migranten, mit von Schleppern organisierten Überfahrten aus Griechenland oder direkt aus der Türkei nach Italien zu gelangen. Andere versuchen es weiterhin auf dem Landweg, obwohl Tausende vor allem in Serbien und Bosnien-Herzegowina festsitzen. Häufig führt ihr Weg durch Nordmazedonien.

(apa/fm)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik