Tagesschau
22. August 2019 aktualisiert um 06:31
Geschichte und Tradition

Franzensfeste

50 Jahre Bauernjugend

Die Südtiroler Bauernjugend hat ihr Gründungsjubiläum gefeiert. Vor 50 Jahren wurde die Jungendorganisation sehr kritisch beäugt – vor allem von der Kirche.
Quelle © SBJ
Bei der Gründung 1969 gab es keinen kirchlichen Beistand für die Bauernjugend. Zum 50. Jubiläum gab's eine große Party auf der Franzensfeste und eine Messe, bei der die Geistlichkeit die jungen Bauern dazu aufrief, gleichsam unbequem und ehrlich zu sein.
 
In den 1950er Jahren war der Bauernbund noch gegen eine Jugendorganisation und die Kirche mit Bischof Gargitter wollte eine Konkurrenz zur katholischen Jugend bis zuletzt verhindern. Nachdem sich weltweit die Jugend in den großen Städten gegen die Autoritäten aufgelehnt hatte, trauten sich auch die jungen Bauern und gründeten ihre Jugendorganisation.

„Im Nachhinein hat und uns die Kirche auch Recht gegeben.“

Luis Durnwalder
Maßgeblich beteiligt, der damals 28-jährige Bauernbunddirektor, Luis Durnwalder (Bauernbunddirektor 1967 bis 1979): „Wir waren einfach der Meinung, dass die jungen Leute Verantwortung übernehmen sollen und im Nachhinein hat und uns die Kirche auch Recht gegeben.“

Jörgl Viehweider ist damals übergewechselt, vom Jungscharführer der katholischen Jugend zum ersten Landessekretär der Bauernjugend. Er betont das Verbindende der Bauernjugend: „Da haben sich junge Leute getroffen aus allen Ortschaften und allen Bezirken, was es vorher nicht gab. Ob das das Freizeitaktivitäten waren oder Lehrfahrten oder Wettbewerbe, man hat sich gefunden.“

Gleichberechtigung heute Selbstverständlich

Bald nach Gründung der Bauernjugend wollten die Mädchen mitreden, aber es dauerte noch einige Jahre, bis sie in die Führungsgremien kamen. Heute ist Gleichberechtigung eine Selbstverständlichkeit sagt, Angelika Springeth, Landesleiterin der Bauernjugend. Laut Obmann Wilhelm Haller sieht man die Gleichberechtigung auch daran, wie viele Frauen heute einen Hof übernehmen.

Heute zählt die SBJ mehr als 9.000 Mitglieder in 150 Ortsgruppen. Bei der 50-Jahr-Feier auf der Franzensfeste wurde erstmals der vom Lead-Sänger der Rockband Freiwild, Philipp Burger, geschriebene Bauernjugend-Song gespielt.
 
(lb/al)
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Geschichte und Tradition