Tagesschau
24. August 2019 aktualisiert um 20:34
Chronik

Seenotrettung

Kreuzfahrtschiff rettet Migranten

Das Kreuzfahrschiff "Marella Discovery" hat vor der griechischen Küste mehr als 100 Migranten aus Seenot gerettet und zum Hafen Kalamata gebracht.
Quelle © Wikimedia
Die "Marella Discovery" hat vor der Halbinsel Peloponnes 111 Migranten an Bord genommen, die mit einem Boot nach Italien zu gelangen versuchten. Die Menschen - darunter 33 Minderjährige - wurden zum griechischen Hafen Kalamata gebracht. Das teilte die griechische Küstenwache mit.
 
Das Boot der Migranten war am Vorabend rund 40 Seemeilen westlich der Halbinsel Peloponnes in Seenot geraten. Aus welchen Staaten die Migranten stammen, blieb zunächst unklar. Seit die Balkanroute weitgehend verschlossen ist, versuchen viele Migranten auf dem Weg nach Westeuropa, mit von Schleusern organisierten Überfahrten aus Griechenland oder direkt aus der Türkei nach Italien zu gelangen.
 
(dpa)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik