Tagesschau
06. Februar 2023 aktualisiert um 07:12
Politik und Institutionen

Krankenhaus Bozen

Thomas Müller: Rekurs gegen Ausschluss aus Ärztekammer

Der aus der Ärztekammer ausgeschlossene Primar Thomas Müller legt heute Rekurs gegen die Entscheidung der Kammer ein.
Quelle © pixabay
Thomas Müller war von der Ärztekammer ausgeschlossen worden, weil er nicht Italienisch spricht. Heute reicht der Primar an der Abteilung Pathologie am Bozner Krankenhaus Rekurs gegen den Ausschluss ein. Von einem Angriff auf die Autonomie war in den vergangenen Tagen immer wieder die Rede. Diesen Vorwurf weist die Kammer zurück.

Ärztekammer hat zum Rekurs geraten

Die Ärztekammer begrüße es, dass Thomas Müller gegen seinen Ausschluss Rekurs einlegt. Man habe ihm sogar ausdrücklich dazu geraten, sagt Ärztekammerpräsidentin Monica Oberrauch. Um die Entscheidung, den Kollegen auszuschließen, sei die Kammer aber nicht herumgekommen, erklärt sie, denn es gehe nicht um die Pflicht zur Zweisprachigkeit in einem öffentlichen Amt, sondern um die Anerkennung einer beruflichen Qualifikation. Und dafür seien, Stand heute, nun einmal auch für Südtirol die entsprechenden Italienisch-kenntnisse vorgeschrieben.

Anonyme Anzeige

Überprüft worden sei der Primar im übrigen, weil es gegen ihn eine anonyme Anzeige gegeben habe, erklärte Monica Oberrauch. Land und Sanitätsbetrieb haben angekündigt, Müller bei seinem Rekurs gegen die Entscheidung zu unterstützen.

(ep/fm)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen