Tagesschau
20. September 2019 aktualisiert um 18:51
Gesundheit

Geistlicher Assistent

Der KVW hat keinen Arbeiterpriester mehr - aber einen geistlichen Laien

Der KVW hat einen neuen geistlichen Assistenten: der aus Villach stammende Karl H. Brunner
Quelle © KVW Karl H. Brunner:
Karl H. Brunner: "Die Gesellschaft ist insgesamt im Wandel begriffen"
Karl H. Brunner aus Pfalzen ist der neue geistliche Assistent des KVW. Der 43-jährige Gymnasiallehrer ist in Villach geboren, hat Theologie, Philosophie und Soziale Arbeit studiert - und er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Pfalzen.

Damit ist Brunner der erste geistliche Assistent in der über 70-jährigen Geschichte des KVW, der kein Priester ist. "Der KVW ist wie unsere Gesellschaft insgesamt im Wandel begriffen", sagt Brunner, "und ich werde mit allen unseren engagierten ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern mit Zuversicht und gerne am 'Wir' in unserer Gesellschaft ‚mitbauen‘. Es ist uns ein Anliegen genau hinzuschauen, aufzuzeigen und selbst Hand anzulegen und zwar auch dann, wenn es für uns oder andere unbequem ist." 

Brunner übernimmt die Funktion des geistlichen KVW-Assistenten ehrenamtlich von Josef Stricker, der nach fast zwei Jahrzehnten und nach seinem 80. Geburtstag aus Altersgründen abgetreten ist.

(lb) 
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit