Tagesschau
07. Dezember 2019 aktualisiert um 07:28
Chronik

Unwetterschäden

Monatelange Bahnsperre zwischen Innichen und Lienz

Die Bahnstrecke zwischen Südtirol und Osttirol bleibt mindestens bis Februar unterbrochen. Der Grund sind große Unwetterschäden an der Oberleitung.
Quelle © ÖBB Arbeiten an der Bahnlinie Innichen-Lienz
Arbeiten an der Bahnlinie Innichen-Lienz
„Es sind Schäden, die sich nicht einfach so schnell reparieren lassen“, sagt Christoph Gasser-Mair.  Der ÖBB-Pressesprecher bezieht sich auf die Folgen der heftigen Unwetter auf der Bahnlinie zwischen Innichen und Lienz. Dort wurde die Oberleitung der einspurigen Bahnlinie auf einem Großteil der 30 Kilometer langen Strecke zerstört. „Es sind große Schäden an der Infrastruktur entstanden, die eine aufwändige Sanierung notwendig machen“, sagt Gasser-Mair. Und deshalb bleibt die Strecke für den Bahnverkehr bis mindestens 31. Jänner gesperrt. 
„Wir versuchen die Schäden selbst zu reparieren und müssen klarerweise auch noch andere spezialisierte Unternehmen hinzuziehen“, sagt der Pressesprecher. Die Rede ist von einem Schaden, der wohl mehrere Millionen Euro betragen wird. Eine genaue Schadenserhebung sei noch nicht möglich gewesen. Und deshalb geht auf der Bahnlinie zwischen Innichen und Lienz für mindestens zwei Monate nichts. In der Zwischenzeit verkehren Schienenersatzbusse.

Der entgleister Zug bei Mühlbach Der entgleister Zug bei Mühlbach

Auch auf der Pustertaler Bahnlinie geht noch nichts

So stehen die Züge im Moment nicht nur von Osttirol bis Innichen still, aufgrund der Hangrutschung in Oberolang sowie des Steinschlags in Vintl und der Mure in Mühlbach geht vorerst auch bis Franzensfeste nichts. Geplant ist den Bahnbetrieb in dieser Woche noch zwischen Vintl und Olang wieder aufzunehmen. Für das gesamte Pustertal bleibt die Bahn für noch mehrere Wochen gesperrt. Es wurden Scheinenerstazbusse eingesetzt.

 
Bei Oberolang fehlt dem Gleis der Pustertaler Bahn der Unterbau. Bei Oberolang fehlt dem Gleis der Pustertaler Bahn der Unterbau.
(hase)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik