Tagesschau
03. Dezember 2021 aktualisiert um 06:04
Chronik

​„Viele Verletzte lagen herum, auch Trümmerteile des Autos“

Das gesamte Pustertal steht unter Schock: Die Tragödie, die sich in den frühen Morgenstunden in Luttach ereignet hat, macht fassungslos. Helmut Klammer, Bürgermeister der Gemeinde Ahrntal, spricht von einer „Tragödie für die ganze Talschaft“.
Quelle © Rai Tagesschau Wolfgang Mairhofer, Feuerwehr Luttach
Wolfgang Mairhofer, Feuerwehr Luttach
Bürgermeister Helmut Klammer war gegen zwei Uhr an der Unfallstelle. „Es war eine Katastrophe. Ich habe so etwas Schreckliches noch nie gesehen. Es ist eine Tragödie. Ich kann einfach nur mein Bedauern ausdrücken, vor allem den Familien“, betonte er in einer ersten Stellungnahme Rai Südtirol gegenüber.

Auch Wolfgang Mairhofer, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Luttach, steht der Schock ins Gesicht geschrieben. Er war einer der ersten, die an die Unfallstelle gerufen wurden. „Der erste Eindruck war schockierend. Viele Verletzte lagen herum, auch die Trümmerteile des Autos. Es war schwierig sich einen Überblick zu verschaffen. Zusammen mit dem Rettungsdienst, der bereits vor Ort war, haben wir die Lage sondiert und dann sämtliche Nachalarmierungen getätigt“.

(joi)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik