Tagesschau
27. Jänner 2022 aktualisiert um 22:31
Gesundheit

Covid-19

Musiker des Haydn-Orchesters positiv getestet

Ein Musiker des Haydn-Orchesters von Bozen und Trient wurde positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Das Orchester hatte noch am 2. März konzertiert.
Quelle © Ansa
Ein Musiker des Haydn-Orchesters wurde positiv auf SARS-CoV-2 getestet.     

"Im Moment sind wird sehr betroffen, weil der Virus so nahe gekommen ist, und wir sind sehr besorgt", sagt Valeria Told, Generaldirektorin des Haydn-Orchesters. "Wir hoffen aber, dass wir unter einem guten Stern stehen und mit einem blauen Auge davonkommen."

Das Orchester hatte noch am 2. März in Tione im Trentino ein Konzert gegeben und am 4. März zum letzten Mal die Oper "Toteis" geprobt - am Tag, an dem der infizierte Musiker aus Krankheitsgründen nicht mehr an der Probe teilnahm. Nachdem sich seine Krankheitsbeschwerden verstärkt hatten, ließ sich der Musiker gestern auf den Virus testen. Heute wurde das Ergebnis dem Orchester mitgeteilt.       

50 Orchestermitglieder müssen nun in freiwillige Quarantäne, die 18 im Ausland wohnhaften Sänger und Bühnendarsteller wurden bereits benachrichtigt. Dirigent Walter Kobéra - er ist in Wien Intendant der Neuen Oper Wien - wartet zur Stunde auf das Testergebnis. 

Die Saison des Haydn-Orchesters jedenfalls ist so gut wie sicher zu Ende. "Ich glaube, dass wir in der heurigen Saison nicht mehr viele Produktionen mit Publikum zur Aufführung bringen können", sagt Generaldirektorin Told. "Wir arbeiten daran, wie wir weiter unsere kulturelle Arbeit leisten können. Da planen wir neue Formate, wie wir bis zum Ende der Saison mit dem Publikum in Kontakt bleiben können." Vermutlich nur über Radio, Fernsehen und Internet. 

(lb) 

 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit