Tagesschau
27. September 2020 aktualisiert um 13:22
Chronik

Deutschland

Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland steigt

In Deutschland sind inzwischen 400 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. Das sind rund 150 bestätigte Fälle mehr als noch am Mittwoch.
Quelle © Pixabay
Die Fallzahlen werden weiter nach oben gehen", sagt Lothar Wieler, Präsident des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI). Er appellierte an Ärzte und die Bevölkerung, Tests nur bei begründeten Verdachtsfällen mit Symptomen zu machen. Es gehe darum, das System nicht zu überlasten. "Vielleicht wird sogar zu viel getestet", sagte Wieler. Die Dunkelziffer hält er in Deutschland deshalb für niedrig.
 
Die neuen Infektionen haben nach RKI-Angaben im Moment in erster Linie mit Ansteckungen in Deutschland zu tun und nicht mehr mit Auslandsreisen. Der Erreger ist inzwischen in 15 von 16 Bundesländern - alle außer Sachsen-Anhalt - nachgewiesen, die meisten registrierten Fälle gibt es in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Baden-Württemberg und Bayern.
 
(dpa)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik