Tagesschau
22. Oktober 2020 aktualisiert um 14:31
Gesundheit

Südtirol

Priester Heinrich Kamelger stirbt an Covid-19

Kamelger hat unter anderem in Kurtatsch, Fennberg, Latzfons und Barbian gewirkt. Nun ist der Priester an den Folgen des Coronavirus gestorben.
Quelle © Diözese Bozen-Brixen
Im Alter von 85 Jahren ist der Priester Heinrich Kamelger im Altersheim in Niederdorf an der vom Coronavirus ausgelösten Erkrankung Covid-19 verstorben, teilte die Diözese mit. Kamelger hat unter anderem in Kurtatsch, Fennberg, Latzfons und Barbian gewirkt.
 
Heinrich Kamelger wurde am 12. Juli 1934 in Niederdorf geboren und am 29. Juni 1975 in Brixen zum Priester geweiht. Zwischen 1975 und 1983 wirkte er als Kooperator in Tiers, Aldein, Villnöß und Kurtatsch. Von 1979 bis 1989 war er zudem Pfarrer in Fennberg und von 1983 bis 1987 auch Kurat in Graun und Penon. Von 1987 bis 1989 war Kamelger Pfarrer in Graun und Penon und von 1989 bis 1996 war er Pfarrer in Latzfons. Von 1996 bis 2009 wirkte er als Pfarrer in Barbian. Im Jahr 2009 wurde Kamelger von seinem Auftrag als Pfarrer entbunden, war aber weiterhin in der Seelsorge in Barbian tätig.

(ep)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit