Tagesschau
24. September 2020 aktualisiert um 07:29
Tourismus

Griechenland

Nach positiven Coronatests: Griechenland streicht Flüge

Nach mehreren positiven Coronatests auf einem Flug von Doha nach Athen hat Griechenland alle Flugverbindungen nach Katar gestrichen.
Quelle © Ansa Foto Zwölf Corona-Fälle auf Flug von Doha nach Athen aufgetreten
Zwölf Corona-Fälle auf Flug von Doha nach Athen aufgetreten
Zwölf der 91 Passagiere an Bord einer Maschine von Doha nach Athen sind positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Sie sollen nun zwei Wochen in Quarantäne. Das teilte der griechische Zivilschutz mit. Zudem hat Griechenland nach dem Vorfall alle Flugverbindungen nach Katar gestrichen. Die Maßnahme gelte bis zum 15. Juni, meldete der Zivilschutz.

Saison-Start am 15. Juni

Am 15. Juni will Griechenland auch seine Touristensaison eröffnen. Das hatte der griechische Regierungschef Kyriakos Mitsotakis bereits am 20. Mai angekündigt. Internationale Flüge sollten eigentlich ab dem 1. Juli schrittweise wieder aufgenommen werden.
 
Zu den 29 Ländern, aus denen Touristen wieder nach Griechenland einfliegen können, zählen 15 Länder der EU und die benachbarten Balkanstaaten. Italien stand zunächst nicht auf dieser Liste. Mittlerweile steht fest, dass ab dem 15. Juni auch Italiener in Griechenland einreisen dürfen, ausgenommen Personen aus den Regionen Lombardei, Piemont, Emilia Romagna und Venetien. Auch aus Australien, Neuseeland, Japan, China, Südkorea Israel und dem Libanon dürfen die Gäste wieder kommen. Flugzeuge dürfen aber zunächst nur Athen und Thessaloniki im Norden des Landes anfliegen. Weitere Flughäfen sollen am 1. Juli öffnen.
 
Der Tourismus macht etwa 20 Prozent des griechischen Bruttoinlandsproduktes aus. Aktuell zählt das Land unter seinen 10,7 Millionen Einwohnern 180 Tote und rund 3000 Corona-Infektionen.

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Tourismus