Tagesschau
01. Dezember 2020 aktualisiert um 05:26
Religion

Rücktritt

Kloster, Kirche und Wein: Besondere Herausforderungen in Muri Gries

Gestern hat Abt Beda Szukics das Kloster Muri Gries verlassen. P. Urban Stillhard bedauert den Rückzug.
Quelle © Rai Tagesschau
P. Urban Stillhard bedauert, dass Abt Beda Szukics das Kloster Muri Gries wieder verlassen hat. Während der knapp zweieinhalbjährigen Amtszeit sei das Auskommen im Kloster sehr gut gewesen. Muri Gries sei wegen seiner Vielseitigkeit als Kloster, Kirche für die Bürger von Gries, gepaart mit den wirtschaftlichen Verpflichtungen wie der Weinwirtschaft ein besonderes Kloster.
Ein Abt müsse das alles vertreten, aber nicht allen liege das, sagte Stillhard: "Wenn man aus der Schweiz kommt, dann ist es immer wieder Neufeld, das man betritt. Das hat auch für ihn gegolten. Er hat sich sehr bemüht und ist in vielen Gebieten wirklich auch toll hineingestiegen, aber er ist natürlich auch Anfang 60, und er hat gemeint, es wäre vernünftiger, die Leitungsaufgabe jetzt jemand anderem zu übertragen, nachdem wir ja auch jüngere Mitbrüder haben."

P. Beda Szukics wurde im Oktober 2017 Abt des Klosters Muri Gries, er folgte auf P. Benno Malfer.

(ge/ep)
 P. Urban Stillhard bedauert den Rückzug von Abt Beda Szukics. P. Urban Stillhard bedauert den Rückzug von Abt Beda Szukics.

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Religion