Tagesschau
23. Oktober 2021 aktualisiert um 06:04
Politik und Institutionen

Coronavirus

Schallenberg und Kompatscher: künftige Grenzschließungen vermeiden

Der österreichische Außenminister Schallenberg hat Landeshauptmann Kompatscher besucht. Die Coronakrise war wichtiges Thema.
Quelle © Rai Tagesschau Händeschütteln in Zeiten von Corona zwischen Kompatscher und Schallenberg
Händeschütteln in Zeiten von Corona zwischen Kompatscher und Schallenberg
Die Schließung der Brennergrenze ist noch nicht so lange her; erst vor 3 Wochen wurde sie aufgehoben. Seither geht die Sorge um, dass eine zweite Welle von Infektionen mit dem Coronavirus erneut dazu führen könnte, dass Österreich oder Italien die Grenzen schließt.

Das Thema der Grenzschließung war daher auch ein wichtiger Gegenstand der Gespräche zwischen Landeshauptmann Arno Kompatscher und dem österreichischen Außenminister Alexander Schallenberg. Sowohl Schallenberg als auch Kompatscher erklärten nach dem Treffen, eine erneute Grenzschließung möglichst vermeiden zu wollen. Beide erklärten, dass die bevorzugte Strategie sei, Infektionsherde lokal einzugrenzen und so größere Schließungen zu vermeiden.

Schallenberg sagte weiters, dass sich die Strategie dieser zwei Schritte bereits bewährt habe. Österreich habe seine Grenzen zu Italien geöffnet, für die Lombardei aber eine Reisewarnung ausgesprochen. Schallenberg warnte aber davor, die Gefahr durch das Virus zu unterschätzen. Gelinge die Eingrenzung nicht, gäbe es größere Probleme.

Beziehung Österreich - Südtirol

Schallenberg betonte mehrfach die freundschaftlichen Beziehungen, die zwischen Wien und Bozen herrschen. Der enge Dialog zwischen Wien und Bozen werde auch in Zukunft fortgesetzt. Österreich werde sich auch weiter dafür einsetzen, dass Südtirol ein internationales Vorzeigemodell bleibe.

In der Transitfrage stellte sich Schallenberg hinter die Versuche des Bundeslandes Tirol, das versucht, Transit einzudämmen. Er betonte, dass es wichtig sei, Druck auf Deutschland auszuüben, damit die nördlichen Zulaufstrecken zum Brennerbasistunnel rechtzeitig fertiggestellt werden.

(pm) 
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen