Tagesschau
04. Dezember 2021 aktualisiert um 21:31
Gesundheit

Coronavirus-Pandemie

Coronavirus: Infektionsfall im Kindergarten "Moos" in Sexten

Auch im Kindergarten "Moos" in Sexten wurde nun ein Infektionsfall mit dem Coronavirus bestätigt. 13 Kinder und Fachkräfte sind in Quarantäne.
Quelle © unsplash

Nach den Corona-Fällen in Bildungseinrichtungen in Brixen, Meran, Bozen, Eppan wurde nun auch im Kindergarten "Moos" in Sexten eine Infektion festgestellt. Die 13 Kindergartenkinder und Pädagogischen Fachkräfte sind bereits in Quarantäne.
Ein Kind, das den Kindergarten "Moos" in Sexten besucht, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Alle notwendigen Schritte sind bereits in Abstimmung mit dem Sanitätsbetrieb eingeleitet worden. Dies teilt die Deutsche Bildungsdirektion mit.

Zwei Wochen Quarantäne

Die 13 Kindergartenkinder, die den Kindergarten besuchen, werden nun zwei Wochen zu Hause bleiben. Von der Quarantäne betroffen sind auch die Pädagogischen Fachkräfte. Die außerordentliche Reinigung und Desinfektion der kontaminierten Räumlichkeiten erfolgen voraussichtlich morgen. Die betroffenen Familien sind bereits informiert.

Wie bereits mehrfach berichtet, trifft der Sanitätsbetrieb nach einer Umfeldanalyse nicht für jede Einrichtung dieselben Maßnahmen, sondern entschiedet von Fall zu Fall.


(ka)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit