Tagesschau
26. September 2020 aktualisiert um 20:36
Gesundheit

Sputnik V

Indien, mit täglich 90.000 Neuinfizierten, möchte Impfstoff der Russen

Indien will den russischen Impfstoff Sputnik V an Menschen testen lassen. Sollte der Impfstoff den Test bestehen, ist ein Millionen-Deal geplant.
Quelle © Ansa Corona-Tests in Bangalore: Täglich 90.000 Neuinfizierte
Corona-Tests in Bangalore: Täglich 90.000 Neuinfizierte
In Indien will die Pharmafirma Dr. Reddy's Laboratories Limited den russischen Impfstoff  "Sputnik V" an Menschen testen. Sollten der Impfstoff sicher und wirksam sein, könnten 100 Millionen Dosen verteilt werden. 

Das haben die indische Pharmafirma und Russlands Staatsfonds in einer Vereinbarung festgelegt. 

Bereits Ende 2020 könne "Sputnik V" in Indien bereitstehen, heißt es. 

In den vergangenen 24 Stunden wurden in Indien mehr als 90.000 neue Corona-Fälle registriert, insgesamt gibt es fünf Millionen bestätigte Infizierte. Nur in den USA gibt es mehr. Inzwischen berichten örtliche indische Medien, dass in mehreren Regionen der medizinische Sauerstoff für Patienten knapp wird. Einige sollen deshalb gestorben sein.

(lb/dpa)




 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit