Tagesschau
20. Oktober 2021 aktualisiert um 06:43
Gesundheit

Coronavirus

Infektionsherd: Ganz Sexten wird getestet

In der Gemeinde Sexten sorgt ein Infektionsherd für Sorgen. Nun wird die gesamte Gemeinde auf das Coronavirus gestetet.
Quelle © Rai Tagesschau  Die gesamte Bevölkerung von Sexten wird auf das Coronavirus untersucht.
Die gesamte Bevölkerung von Sexten wird auf das Coronavirus untersucht.
Es ist nicht das erste Mal, dass Sexten mit einem Infektionsherd zu kämpfen hat. Ende Juli war ein Herd in einem Hotel in Sexten festgestellt worden.

Der Herd, der derzeit Sexten beunruhigt, ist wesentlich größer. Ihm werden 29 Infektionen zugerechnet, 22 dieser 29 Personen haben ihren Wohnsitz in Sexten.

Daher hat der Sanitätsbetrieb beschlossen, ganz Sexten zu testen. Es werden Antigentests durchgeführt und bei Bedarf auch PCR-Tests. Der Sanitätsbetrieb ruft die Bevölkerung auf, sich an der Testserie zu beteiligen.

Die Tests beginnen voraussichtlich am Mittwochnachmittag und gehen über drei Tage.

Auch für den Test eines ganzen Dorfes gibt es schon ein Vorbild. Im Sommer wurde nach sieben Infektionsfällen das ganze Dorf Branzoll getestet. Damals wurden dabei jedoch keine Infektionen festgestellt.

 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit