Tagesschau
27. Februar 2021 aktualisiert um 10:29
Gesundheit

​Pandemie

Landeshauptmann will Handel und Schulen aufsperren

Landeshauptmann Kompatscher hat Lockerungen der Coronamaßnahmen angekündigt. Der Handel könnte bald wieder aufsperren, auch die Mittelschule.
Quelle © LPA/Fabio Brucculeri Landeshauptmann Kompatscher bei der Pressekonferenz
Landeshauptmann Kompatscher bei der Pressekonferenz
Die Landesregierung hat nach den Massentests über weitere Lockerungen der Coronabestimmungen diskutiert. Dabei war sie sich einig darüber, Lockerungen zuzulassen.

Ab dem 30. November will die Landesregierung einen Großteil des Handels wieder aufsperren. Damit soll all jener Handel öffenen dürfen, der in Italien in der roten Zone möglich ist. Deshalb kann der Einzelhandel mit Konfektion für Kinder, für Strickwaren und Hemden, Sportartikel und Freizeitartikel und Spielwaren wieder öffnen. Bauernmärkte können wieder stattfnden. Auch Friseur- sowie Schönheitssalons dürfen ab Montag wieder arbeiten. 

Die erste Mittelschule soll gleichzeitig wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren.

Ab dem 4. Dezember soll der Handel dann gänzlich aufsperren. Dann gelten die Regeln für die gelben Zonen. Deshalb kann der gesamte Einzelhandel wieder öffnen, ebenso Bars und Restaurants bis 18 Uhr.

Alle Klassen der Mittelschule sollen dann wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren.

Landeshauptmann Arno Kompatscher sagte auf der wöchentlichen Pressekonferenz, die entsprechende Verordnung sei noch nicht unterzeichnet. Die Lockerungen seien derzeit daher noch Ankündigungen. Weitere Lockerungen seien in Diskussion. 

pm 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit