Tagesschau
07. Dezember 2022 aktualisiert um 21:54
Politik und Institutionen

Coronamßanhmen

Südtirol weitere zwei Wochen im Lockdown

Die Südtiroler Landesregierung hat eine Verlängerung der harten Corona-Maßnahmen bis 14. März beschlossen. Die Grundschulen und die Kleinkindbetreuung gehen in der kommenden Woche aber wieder auf.
Quelle © Südtiroler Landtag/Seehauser
Der harte Lockdown in Südtirol wird um mindestens zwei Wochen verlängert. Trotz sinkender Zahl der Neuinfektionen sei die Lage weiter angespannt, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher auf der  Pressekonferenz nach der Sitzung der Landesregierung.

Handel und Gastronomie weiter geschlossen

Die bestehenden Einschränkungen bleiben zumindest bis zum 14. März südtirolweit aufrecht. Auch Handel und Gastronomie bleiben bis dahin geschlossen. Mittelschule, Oberschule und Universität bleiben im Fernunterricht.

Kindergarten und Grundschule öffnen wieder 

Kindergarten und Grundschule öffnen hingegen ab 1. März wieder in Präsenzunterreich, außer in den neun Sperrgemeinden - dort bleiben Schulen und Kindergärten bis 7. März geschlossen.

Kompatscher rief die Bürger dazu auf, die sozialen Kontakte weiter einzuschränken. Die Wohnung dürfe nur aus dringlichen Gründen verlassen werden.

Spaziergänge und Freizeitaktivitäten gehören zu diesen dringlichen Gründen. Allerdings müssen sie sich auf das Umfeld der Wohnung beschränken. 

Eigene Regeln für neun "Südafrika-Gemeinden"

Für die neun Gemeinden, in denen die südafrikanische Variante des Coronavirus aufgetreten ist, bleiben die derzeit dort geltenden Regeln aufrecht. Sollten in weiteren Gemeinden besonders ansteckende Corona-Virus-Varianten auftreten, wird die Landesregierung eine situationsabhängige Bewertung vornehmen und von Fall zu Fall strengere Maßnahmen, zum Beispiel Zugangskontrollen, abwägen. 

Die geltende Verordnung wäre mit Sonntag, 28. Februar, ausgelaufen. Die Verlängerung der Maßnahmen muss nun in einer entsprechend neuen Verordnung des Landeshauptmanns festgeschrieben werden.

vv/hp

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen