Tagesschau
20. Oktober 2021 aktualisiert um 20:21
Gesundheit

Pandemiebekämpfung

Coronaimpfung jetzt auch in Apotheken

Gesundheitsminister Roberto Speranza hat sich mit ApothekerInnen und Regionen auf Corona-Impfungen in Apotheken geeinigt.
Quelle © EPA/Erik S. Lesser Coronaimpfungen bereits zur Verabreichtung vorbereitet
Coronaimpfungen bereits zur Verabreichtung vorbereitet
Die Regierung in Rom versucht seit Wochen, die Impfkampagne gegen das Coronavirus zu beschleunigen. Bei Verfügbarkeit möchte sie Impfstoff so schnell als möglich verabreichen. Einen weiteren Schritt in diese Richtung hat Gesundheitsminister Roberto Speranza heute gemacht.

Er hat sich mit ApothekerInnen und Regionen darauf geeinigt, dass und wie in Apotheken geimpft wird.

So läuft die Impfung ab

Zuerst werden ApothekerInnen ausgebildet, wie die Coronaimpfung zu verabreichen ist.  Die verpflichtende Ausbildung bietet das Oberste Institut für das Gesundheitswesen an. Die ApothekerInnen sollen im freien oder in eigens dafür eingerichteten Räumen impfen. Der Zugang dorthin soll getrennt vom üblichen Zugang zur Apotheke sein, die Impftermine müssen soweit auseinanderliegen, dass kein Andrang entsteht. Auch bei geschlossener Apotheke darf geimpft werden.

ApothekerInnen und Impfwillige müssen eine FFP2-Maske tragen.

pm

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit