Tagesschau
12. April 2021 aktualisiert um 08:11
Sport

Oberstdorf

Corona beendet die Nordische Ski-WM für Italien

Wegen mehrerer Coronatests hat sich Italien aus Nordischen Ski-WM in Oberstdorf zurückgezogen. Langläufer Dietmar Nöckler war noch gar nicht angereist.
Quelle © ANSA Auch die Grödner Skispringerin Jessica Malsiner wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Auch die Grödner Skispringerin Jessica Malsiner wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Die gesamte italienische Mannschaft samt Trainern und Betreuern hat sich von der nordischen Ski-WM in Oberstdorf zurückgezogen. Grund dafür sind mehrere positive Coronatests, auch die Grödner Skispringerin Jessica Malsiner wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

"Um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, hat die italienische Delegation in Absprache mit dem italienischen Skiverband und lokalen Gesundheitsbehörden beschlossen, sich komplett von den Weltmeisterschaften zurückzuziehen, um die anderen Teilnehmer zu schützen", teilte die FIS am Vomittag mit.

Neun Südtiroler gemeldet

Vier Südtiroler Kombinierer und vier Südtiroler Skispringer mussten vorzeitig nach Hause. Der Langläufer Dietmar Nöckler war noch gar nicht angereist. Trotzdem muss auch er auf den WM-Start verzichten. Nur die beiden Kombiniererinnen Daniela Dejori und Lena Prinoth hatten ihre Wettkämpfe bereits beendet. 

mk/ep

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Sport