Tagesschau
09. Mai 2021 aktualisiert um 09:21
Politik und Institutionen

Italien

Gastronomie gibt Ende April ihr Comeback

Übernächste Woche kehren die gelben Zonen zurück: Südtirol wird die Gastronomie vermutlich am 26. April wieder öffnen können.
Quelle © Pixabay
Wie Regierungschef Mario Draghi erklärte, werden ab dem 26. April wieder die bisher ausgesetzten Regeln der gelben Zonen eingeführt. Die Gastronomiebetriebe dürfen dann wieder öffnen und auch am Abend Essen anbieten, allerdings nur im Freien und sofern sie die Kriterien der gelben Zone erfüllen. Ab 22 Uhr greift wieder die Ausgangssperre. "Wir können mit vorsichtigem Optimismus in die Zukunft blicken", sagte Ministerpräsident Draghi auf der Pressekonferenz.

Auch für die Reisefreiheit zwischen den Regionen gibt es Licht am Ende des Tunnels: So dürfen die Bürger von einer gelben Zone in eine andere gelbe Zone fahren. Sind die Farben der Regionen unterschiedlich, brauche es einen Pass, sagte Draghi.

In gelben und orangen Zonen dürfen wieder alle Schüler in den Präsenzunterricht zurück. In roten Zonen gibt es eine Aufteilung in Präsenz- und Fernunterricht.

Strände und Bäder öffnen voraussichtlich am 15. Mai, am 1. Juni sind vorausschtlich die Fitnesstudios an der Reihe. 

Kompatscher: Regeln gelten auch für Südtirol

Auf Nachfrage von Rai Südtirol sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher, das Land werde sich an die Vorgaben aus Rom halten. Es werde keinen Südtiroler Sonderweg geben. Auch wenn das Trentino eine Öffnung vorziehe, bleibe Südtirol beim Stichtag 26. April, sagte der Landeshauptmann. In den Schulen beharre das Land auf die Nasenflügeltests. 

HGV: Endlich ein klares Signal

Der Hoteliers- und Gastwirteverband HGV reagiert auf die Ankündigungen Draghis mit Freude. Die Öffnung der Gastronomie führt der HGV auf seinen Einsatz und das Engagement von einigen Regionenpräsidenten, darunter Landeshauptmann Kompatscher, in Rom zurück. "Der klare Öffnungstermin ist das dringend notwendige Signal für die rund 3.000 gastronomischen Betriebe in Südtirol und deren Mitarbeitende", heißt es in einer Pressemitteilung. HGV-Präsident Manfred Pinzger wird darin mit den Worten zitiert: "Nun muss alles daran gesetzt werden, dass die Gastronomiebetriebe in Sicherheit öffnen können, und dass die Bevölkerung durch die Inanspruchnahme der flächendeckend zur Verfügung gestellten Schnelltests ihren Beitrag dazu leistet, damit das gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Leben wieder allmählich Fahrt aufnehmen kann."

pm/pg

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen