Tagesschau
13. April 2021 aktualisiert um 17:53
Chronik

Schutzmasken

Finanzwache beschlagnahmt 2,9 Millionen Schutzmasken

In Südtirol werden 2,9 Millionen mangelhafte Schutzmasken eingezogen. Die Staatsanwaltschaft Görz war bei Betrugsermittlungen stutzig geworden.
Quelle © Ansa  Chirurgische Schutzmasken
Chirurgische Schutzmasken
Die Finanzwache hat in Südtirol 2,9 Millionen Masken beschlagnahmt. Laut Landespresseagentur hatte die Staatsanwaltschaft Görz bei Betrugsermittlungen zwölf mangelhafte Maskentypen entdeckt.

Zehn davon gelangten durch die zentrale Verteilung in Rom nach Südtirol. Etwa die Hälfte der 2,9 Millionen Masken gingen an 40 Organisationen in Südtirol. Diese werden nun eingezogen.

Die Landesagentur für Bevölkerungsschutz verfügt über 1,2 Millionen zertifizierte Masken. Diese sollen einen Engpass besonders im Gesundheitsdienst verhindern.  

hp/rd

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik