Tagesschau
09. Mai 2021 aktualisiert um 09:21
Gesundheit

Corona-Update

Südtirol: 84 Neuinfektionen, 17 Intensivpatienten

84 Neuinfektionen vermeldet der Sanitätsbetrieb. Die Wocheninzidenz erreicht mit 113 den niedrigsten Wert seit Mitte Oktober.
Quelle © Pixabay
Die Corona-Infektionslage in Südtirol entspannt sich weiter. Der Sanitätsbetrieb meldet insgesamt seit gestern 84 Neuinfektionen, 45 Neuinfektionen wurden bei den 825 durchgeführten PCR-Tests festgestellt und 39 der insgesamt 8.412
Antigentests fielen positiv aus.

Die Wocheninzidenz sinkt leicht, nämlich von 118 auf 113. Sie erreicht damit den niedrigsten Wert seit Mitte Oktober.

Der Reproduktionswert (RT-Wert) liegt nahezu unverändert unter 1, nämlich bei 0,87 (gestern 0,88). Ein Infizierter steckt also im Durchschnitt weniger als eine weitere Person an. 

 
Neues Todesopfer gab es keines zu beklagen. In der Intensivstation muss seit gestern aber ein weiterer Covid-19-Patient betreut werden, die Zahl steigt auf 17. Insgesamt zeigt sich die Lage in den Krankenhäusern aber stabil.


 
107 weitere Personen gelten mittlerweile als geheilt. Von den positiv getesteten 2.016 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes gelten 1.632 als geheilt, bei den 60 betroffenen Basis-, Kinderbasis- und Bereitschaftsärzten sind 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

In Quarantäne oder häuslicher Isolation befinden sich derzeit weiterhin 2.850 Menschen in Südtirol. 

ka

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit