Tagesschau
13. April 2021 aktualisiert um 18:41
Schule

Nasenflügeltests Schule

Gericht kassiert Antrag auf Stopp der Nasenflügeltests

Das Verwaltungsgericht in Bozen lehnt einen Dringlichkeitsantrag von Eltern gegen die Nasenflügeltests ab. Ende April kommt es zur Verhandlung.
Quelle © Wikipedia Der Ansitz Gerstburg in Bozen ist der Sitz des Verwaltungsgerichtes
Der Ansitz Gerstburg in Bozen ist der Sitz des Verwaltungsgerichtes
Das Bozner Verwaltungsgericht hat den Dringlichkeitsantrag einer Elterngruppe gegen die Nasenflügeltests abgelehnt. Das Gericht setzte die Verhandlung auf den 27. April an.
 
An den Grund- und Mittelschulen beteiligen sich rund 90 Prozent der Schülerinnen und Schüler an den Nasenflügeltests. An den Oberschulen sind es 80 Prozent. Alle anderen Kinder und Jugendlichen müssen im Fernunterricht bleiben. 

LH Kompatscher: Ordnungskräfte könnten kontrollieren

​Laut Landeshauptmann Arno Kompatscher müssen die Ordnungskräfte gegebenenfalls die Nasenflügeltest kontrollieren. Am Vormittag riefen Eltern, deren Kinder nicht am Unterricht teilnehmen konnten, die Carabinieri.
 
Kompatscher betonte, es gehe einzig und allein darum, den Präsenzunterricht aufrechtzuerhalten.  Es sei unverständlich, dass Eltern auf den Präsenzunterricht bis in die Oberschule pochen, aber dafür nicht einen Mindestbeitrag leisten wollten.
 
hp/rd
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Schule