Tagesschau
03. Juli 2022 aktualisiert um 08:59
Politik und Institutionen

Südtirol

Schuler verteidigt kostenlose Nasenflügeltests für Touristen

Für Schuler sind die Gratistests für Touristen eine wichtige Unterstützungsmaßnahme, um Hotels eine sichere Öffnung gewährleisten zu können.
Quelle © pexels Gäste können sich im Südtirol-Urlaub kostenlos testen lassen
Gäste können sich im Südtirol-Urlaub kostenlos testen lassen
Tourismuslandesrat Arnold Schuler hat den Ankauf von Nasenflügeltests im Wert von 20 Millionen Euro verteidigt. Mit dem Geld werden Nasenflügeltests für Schulen, für die Teststationen aber auch für Tourismusbetriebe angekauft. Es geht auch um Nasenflügeltests für die Erntehelfer in den landwirtschaftlichen Betrieben.  Es sei eine wichtige Unterstützungsmaßnahme, um Hotels und Beherbergungsbetrieben eine sichere Öffnung ab Mitte Mai gewährleisten zu können. Dafür sollen noch in dieser Woche einige Mitarbeiter der mehr als 500 Betriebe für die Durchführung der Nasenflügeltests geschult werden.

Schuler erklärt, dass bei geschlossenen Betriebe auch wieder das Land gefordert sei, um Unterstützungen zu geben: "Geld, um eben auch die Betriebe dann zu retten. Wir glauben, dass das Geld besser investiert ist, wenn man jetzt in einer breiten Testkampange entsprechendes Geld ausgibt, denn die Folgen und die Alternativen würden Betriebe und Land sehr viel mehr Geld kosten."

Das Team K hatte der Landesregierung vorgeworfen, falsche Prioritäten zu setzen. Während dem Tourismus gratis Nasenflügeltests zur Verfügung gestellt würden, sei im Kultur- und Schulbereich viel Geld gestrichen worden. 

fm/hase

 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen