Tagesschau
02. August 2021 aktualisiert um 18:55
Chronik

Fall Neumair/Perselli

Moccia: „Psychiatrisches Gutachten zu Benno Neumair nicht abgeschlossen“

Derzeit liege noch keine erste Einschätzung über den psychiatrischen Zustand von Benno Neumair vor. Das sagt sein Verteidiger Flavio Moccia.
Quelle © Facebook Benno Neumair (im Bild) wird von Flavio Moccia vertreten.
Benno Neumair (im Bild) wird von Flavio Moccia vertreten.
Laut dem Verteidiger von Benno Neumair, Flavio Moccia, liegt derzeit keine erste Einschätzung über den psychiatrischen Zustand seines Mandanden vor. Die Gutachten seien noch nicht abgeschlossen, betont Moccia gegenüber Rai Südtirol. Die Ergebnisse werden laut Moccia erst Ende Juni erwartet.
 
Verschiedene Medien hatten berichtet, dass es im Fall Neumair/Perselli eine erste psychiatrische Einschätzung des Angeklagten Benno Neumair gibt, die ihn für teilweise unzurechnungsfähig erklärt und bei dem 30-Jährigen eine Persönlichkeitsstörung diagnostiziert.

Benno Neumair geständig

Benno Neumair hat gestanden, im vergangenen Jänner seine Eltern ermordet und die Leichen in die Etsch geworfen zu haben.

Der Körper seiner Mutter, Laura Perselli, wurde am 6. Februar in der Nähe von Neumarkt aus dem Fluss geborgen. Peter Neumairs Leiche wurde am 27. April in der Etsch bei Trient entdeckt.
 
br/bt/rd

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik