Tagesschau
28. Oktober 2021 aktualisiert um 06:17
Wirtschaft und Arbeit

Bozen

Benko: Virgl-Seilbahn nur mit Ötzimuseum

Im Kampf um das Ötzimuseum erhöht die Signa-Gruppe den Druck. Die Investorengruppe um René Benko wirbt eindringlich für den Standort Virgl.
Quelle © EPA/Robert Parigger Noch ist unklar, wo in Bozen künftig die Kühlzelle von Ötzi stehen wird.
Noch ist unklar, wo in Bozen künftig die Kühlzelle von Ötzi stehen wird.
Die Strategie lautete, nicht kleckern, sondern klotzen. Die Signa-Gruppe erwarb vor vier Jahren den Virgl mit dem Ziel, den Ötzi auf den Bozner Hausberg zu bringen. 2018 gab es eine Erhebung, wonach das 50 Millionen-Projekt alle nötigen Voraussetzungen erfüllt.

Dann gab es Gegenwind und nun liegt eine weitere Studie vor, die das ehemalige Enelgebäude als geeigneten Standort auserkoren hat.

Dennoch ist sich der Vertreter der Signa Holding in Bozen Heinz Peter Hager sicher, dass der Ötzi auf den Virgl kommt: „Die Leute stehen hinter uns und wollen das Projekt.“

Die Gemeinde Bozen will in den nächsten Tagen, eigentlich noch im Juni entscheiden. Vizebürgermeister Luis Walcher betonte, dass er sich von der Signagruppe nicht treiben lasse.

Dann ist das Land am Zug. Hager betonte indes, dass man Zeit habe. Das Seilbahnprojekt am Virgl werde man aber nur mit Ötzi umsetzen. 

ge/hp

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Wirtschaft und Arbeit