Tagesschau
13. Juni 2021 aktualisiert um 13:31
Gesundheit

Corona-Update

Südtirol: 12 Neuinfektionen - kein Todesfall

Der Sanitätsbetrieb hat 12 Neuinfektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen. Todesopfer gab es keines.
Quelle © Pixabay
Die Coronavirus-Lage in Südtirol entspannt sich weiter. In den vergangenen 24 Stunden sind in Südtirol 568 PCR-Tests untersucht und dabei acht Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es vier positive Antigentests.

Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Sanitätsbetrieb keinen gemeldet.

Bis zum 11. Juni wurden insgesamt 585.144 Abstriche untersucht, die von 220.039 Personen stammen. 
In Quarantäne oder häuslicher Isolation befinden sich - gleich wie am Donnerstag - 893  Personen.
Die Lage in Krankenhäusern bleibt stabil. Es werden nur noch 15 Covid-Patienten behandelt, einer weniger als am Donnerstag. 14 Patienten werden auf der Normalstation betreut, ein Covid-Patient braucht weiterhin intensivmedizinische Behandlung.

 
In Italien ist die Sieben-Tage-Inzidenz unterdessen auf 25 gesunken. Der Reproduktions-Faktor liegt weiterhin bei 0,68. Das heißt, dass ein Infizierter weit weniger als einen Menschen mit dem Coronavirus ansteckt. Ab Montag werden die Einschränkungen in fünf weiteren Regionen gelockert. Auch das Trentino wird zur weißen Zone.
Südtirol wird ab 21. Juni  weiß eingestuft.
ka

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit