Tagesschau
04. August 2021 aktualisiert um 20:37
Chronik

Chronik

Frontal gegen Linienbus: Sechs Verletzte in Meran

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto in Meran werden zwei junge Südtiroler im Unfallwrack eingeklemmt.
Quelle © Videoaktiv Linienbus und Auto krachten frontal ineinander
Linienbus und Auto krachten frontal ineinander
Zum Unfall kam es um kurz nach 17 Uhr im Gemeindegebiet von Meran. Ein Auto, das von Hafling kommend Richtung Stadt unterwegs war, kollidierte mit einem entgegenkommenden Bus. Die Unfallstelle befindet sich in der Nähe der Talstation der Ifinger Seilbahn. Die Hintergründe des Unfalls sind noch unklar und werden von den Behörden ermittelt.

Durch den Zusammenstoß wurden die zwei Insassen des Autos im Wrack eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr von Labers musste die beiden jungen Südtiroler aus Meran mit hydraulischem Rettungsgerät befreien. Ebenso im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr von Meran. Die beiden Verletzten - ein 26-jähriger Mann und eine 21-jährige Frau - wurden vom Notarzt versorgt. Sie sollen mittelschwere Verletzungen davongetragen haben. Auch das Weiße und Rote Kreuz standen im Einsatz.

Einige Fahrgäste des Linienbusses wurden ebenso verletzt, kamen allerdings glimpflicher davon. Vier Personen wurden mit leichten Verletzungen ins Meraner Krankenhaus eingeliefert.

pg

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik