Tagesschau
07. Dezember 2022 aktualisiert um 21:54
Gesundheit

1000 Impfverweigerer

Erste Suspendierungen im Sanitätsbetrieb

Sanitätsbetrieb rechnet mit rund 1000 nicht geimpften Mitarbeitern. Die ersten von ihnen werden in den kommenden Tagen suspendiert.
Quelle © RaI Tagesschau
Laut Sanitätsbetrieb werden in den kommenden Tagen erstmals Mitarbeiter wegen einer fehlenden Corona-Impfung suspendiert. Rund 300 Mitarbeiter hatten zuletzt den Termin für eine Corona-Pflichtimpfung nicht wahrgenommen. Der Sanitätsbetrieb rechnet mit bis zu 1000 nicht geimpften Mitarbeitern. Einige 100 gehören vermutlich zum harten Kern der Impfverweigerer. 

Die Suspendierung ist per Dekret des Ministerpräsidenten geregelt. Mario Draghi hatte Ende März  angekündigt: "Zwar gibt es keinen Impfzwang in Italien, doch es geht nicht, dass nicht-geimpftes Personal im Gesundheitswesen mit Kranken in Kontakt kommt."

Impfverweigerer werden entweder vom Dienst suspendiert oder erhalten Aufgaben, die sie nicht mit Patienten in Kontakt bringen.

(lb/pg)

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit