Tagesschau
19. August 2022 aktualisiert um 13:53
Verkehr und Straßenzustand

Südtirol

Brennerautobahn: Mehr Urlauberverkehr als vor der Pandemie

Das vergangene Wochenende war rekordverdächtig. Es wurden mehr Autos gezählt als am bisherigen Rekordwochenende vor acht Tagen.
Quelle © Rai Tagesschau Stauwochenende auf der Brennerautobahn bei Bozen Nord
Stauwochenende auf der Brennerautobahn bei Bozen Nord
Auf der Brennerautobahn sind am vergangenen Wochenende mehr Autos gezählt worden als am bisherigen Rekordwochenende vor acht Tagen. In Richtung Süden gab es bereits gestern Früh zwischen Klausen und Affi Kolonnenverkehr und Staus. Auch in Richtung Norden war die A22 überlastet.

Der vergangene Samstag und Sonntag waren als schwarz prognostiziert worden, also als sehr verkehrsreich. Das Verkehrsaufkommen war allerdings noch größer als die Prognosen, sagte der Präsident der Brennerautobahngesellschaft, Hartmann Reichhalter.

Am gestrigen Sonntag passierten 30.000 Fahrzeuge die Südspur an der Mautstelle Bozen Nord. Am Samstag wurde in Richtung Süden 25 Prozent mehr verzeichnet als am Vergleichstag 2019. Das Verkehrsaufkommen im heurigen August war deutlich höher als vor der Pandemie.

Auch auf den Nebenstrecken und Stadtzufahrten war das Verkehrsaufkommen groß.

ge 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Verkehr und Straßenzustand