Tagesschau
19. August 2022 aktualisiert um 13:53
Verkehr und Straßenzustand

Brennerautobahn

Verkehr bricht Rekord

Es wurden mehr Autos als vor der Pandemie gezählt. Jetzt setzt der Rückreiseverkehr ein.
Quelle © A22
Der Verkehr auf der Brennerautobahn hat an den vergangenen Wochenenden Rekorde gebrochen. Es war die Rückkehr zu Höchstbelastungen durch Urlauber wie vor der Pandemie. Am stärksten war der Anstieg des Verkehrs Richtung Süden im Vergleich zum Rekordjahr 2019 am Wochenende vom 31. Juli und          1. August. Da zählte die Brennerautobahn 20 Prozent mehr Verkehr Richtung Süden als im Sommer vor der Pandemie.

10 Prozent mehr Verkehr

Gestern setzte bereits der Rückreiseverkehr ein. Die Nordspur war stärker belastet als die Südspur, erklärt Autobahnpräsident Hartmann Reichhalter:  "An den letzten drei Wochenenden wurde an der Mautstelle Sterzing Richtung Süden im Vergleich zu 2019 ein über 10-prozentiger Anstieg des Individualverkehrs verzeichnet. Aus diesem Grund haben wir bereits dieses Wochenende mit vermehrtem Rückreiseverkehr gerechnet und beobachtet, was sich in den nächsten Wochenenden fortsetzen wird."
Besonders am kommenden Wochenende könnte die Nordspur der Brennrautobahn wegen der Rückreisewelle überlastet sein.

sk/ni
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Verkehr und Straßenzustand