Tagesschau
19. September 2021 aktualisiert um 17:24
Gesundheit

Pandemie

Mehr als 130.000 Corona-Tote in Italien

Die Zahl der Corona-Todespfer hat sich seit Montag nahezu verdoppelt. Die Schwelle von 130.000 Todesfällen ist überschritten.
Quelle © Ansa Ein Impfzentrum in Neapel
Ein Impfzentrum in Neapel
In Italien sind die Corona-Zahlen in den vergangenen 24 Stunden nach oben geschnellt. Sowohl die Neuinfektionen als auch die Anzahl der Corona-Todesopfer haben sich nahezu verdoppelt.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 4.021 neue Corona-Fälle nachgewiesen. Am Montag waren es 2.800 gewesen.  Allerdings wurden seit Montag auch nahezu doppelt so viele Tests analysiert, nämlich mehr als 318.000 gegenüber den 120.000 vom Vortag. 

Mehr als 130.000 Covid-Tote

Verdoppelt hat sich aber auch die Anzahl der Corona-Todesopfer: 72 Covid-Patienten starben. Am Montag waren es 36 gewesen. Damit wurde die Marke von 130.000 Covid-Toten in Italien überschritten. Die Zahl ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf 130.027 gestiegen.  

554 Covid-Patienten brauchen intensivmedizinische Betreuung. Das sind insgesamt neun weniger als am Montag. Es kamen 29 neue Patienten dazu (35 am Montag). 

ka
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit