Tagesschau
27. November 2021 aktualisiert um 09:10
Politik und Institutionen

Rom

Vize-Quästorin auf No-Pass-Demo - Innenministerin erzürnt

Der Grüne Pass sei illegal und verfassungswidrig, rief Vize-Quästorin Schiliró auf der Bühne - Disziplinarmaßnahmen wurden eingeleitet.
Quelle © facebook/Nunzia Alessandra Schiliró Nunzia Alessandra Schiliró auf der Bühne einer Protestveransaltung von Gegnern des Grünen Passes
Nunzia Alessandra Schiliró auf der Bühne einer Protestveransaltung von Gegnern des Grünen Passes
"Ich stehe hier als freie Bürgerin" - so beginnt die Vize-Quästorin der Polizei ihre Rede auf der Protestveranstaltung gegen den Grünen Pass in Rom. Bereits in den ersten Minuten ihrer Rede greift Schiliró die Entscheidungen der Regierung scharf an, ruft zum "zivilen Ungehorsam" auf. Sie vergleicht die Proteste gegen den Grünen Pass mit dem Kampf Mahatma Gandhis gegen koloniale Ausbeutung und für Menschenrechte. Schiliró bezeichnet die Regierung und die Expertenkommission als "das Böse", dessen Sieg mit allen Mitteln verhindert werden müsse. Sie spricht von der Verfassungswidrigkeit des Grünen Passes in Italien, von fehlenden rechtlichen Grundlagen, von fehlenden wissenschaftlichen Grundlagen - alles beliebte und bereits oft widerlegte Argumente bei ähnlichen Veranstaltungen. Das einzige Virus das wirklich existiere und gefährlich sei, sei das "Virus Angst" - so Schiliró.

Innenministerin Luciana Lamorgese hat nach dem Auftritt der Vize-Questorin der Polizei rechtliche Konsequenzen angekündigt. Es sei ein schwerwiegendes und nicht akzeptables Verhalten, sagte Lamorgese. Die Vizequestorin Nunzia Alessandra Schiliró hatte den Grünen Pass als illegal und verfassungswidrig bezeichnet. Schiliró selbst schrieb auf facebook, dass sie aus den Medien von einem Disziplinarverfahren gegen sie erfahren habe. Sie blicke diesem aber gelassen entgegen, sie habe als Bürgerin an einer Veranstaltung teilgenommen nicht in ihrer Funktion als Vize-Quästorin.



fm 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen