Tagesschau
22. Jänner 2022 aktualisiert um 15:11
Gesundheit

Deutschland

Cannabis freigeben? „Das ist moderne Drogenpolitik“

Die neue deutsche Bundesregierung will Cannabis für Erwachsene legalisieren. Für den Experten Peter Koler ist es der richtige Weg.
Quelle © Rai Tagesschau Peter Koler
Peter Koler

Die Ampel-Koalition in Deutschland will die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene möglich machen und regt damit wieder die Diskussion um die Cannabis-Freigabe an.
 
Der Direktor der Fachstelle für Suchtprävention im Forum Prävention Peter Koler bezeichnet das deutsche Vorhaben als wichtigen Schritt hin zu einer modernen Drogenpolitik.
 

"Die Deutschen werden auch eine kontrollierte Abgabe haben, wo man sich registrieren muss und vielleiht auch deutscher Staatsbürger sein muss.“
Peter Koler, Direktor Fachstelle für Suchtprävention im Forum Prävention


"Tritt die Freigabe in Kraft, werden weitere EU-Staaten folgen", meint Koler.

Mit einem zwischenzeitlichen Drogentourismus nach Deutschland rechnet er nicht: „Es ist nicht unmöglich Cannabis in Italien zu erhalten. Dass man sich ins Auto setzt um nach Deutschland zu fahren, ist fraglich. Die Deutschen werden auch eine kontrollierte Abgabe haben, wo man sich registrieren muss und vielleiht auch deutscher Staatsbürger sein muss.“

Auch in Italien wird weiter über die Cannabis-Freigabe diskutiert: ganz aktuell in Genua, wo an diesem Wochenende eine Konferenz über Drogen und Abhängigkeiten stattfindet. Im Frühjahr soll es ein Referendum zur Legalisierung des Cannabis-Anbaus geben. 
 
et/hp
 


					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit