Tagesschau
06. Dezember 2021 aktualisiert um 06:58
Gesundheit

Pandemie

Italien: Impfung für 5 bis 11-jährige bereits ab Montag?

Möglicherweise können 5 bis 11-jährige Kinder in Italien bereits am Montag gegen Corona geimpft werden, sagt der Chef der AIFA Palù.
Quelle © EPA/Abir Sultan Israel hat bereits mit der Impfung von Kindern ab 5 Jahren begonnen.
Israel hat bereits mit der Impfung von Kindern ab 5 Jahren begonnen.
Nach Einschätzung des Chefs der italienischen Arzneimittelbehörde AIFA, Giorgio Palù, kommt die Coronaimpfung für Kinder und Jugendliche möglicherweise früher als vorgesehen. Palù liegen Informationen vor, wonach die Europäische Arzneimittelbehörde EMA den Impfstoff für Kinder bereits heute oder morgen zulässt. Ursprünglich war diese Entscheidung erst für kommenden Montag erwartet worden.

Palù rechnet dann weiter: Wenn die Entscheidung der EMA bis übermorgen fällt, „könnten wir ab Montag den Impfstoff für Kinder in Italien haben.“

Impfpflicht für Kinder?

Palù schließt auch eine Impfpflicht für 5 bis 11-Jährige nicht aus. Jedoch betonte Palù die nötige Vorsicht. “Die Bewertung wird erst noch zu machen sein. Vorzüge und Risiken müssen abgewogen werden. Die Altersgruppe der 5 bis 11-Jährigen ist jene mit den meisten Neuinfektionen. Auch Kinder müssen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Das Risiko von Folgen wegen der Erkrankung ist viel höher als jenes wegen einer Impfung, ein Risiko, von dem Studien sagen, dass es nicht existiert.“

Zur Entwicklung der Pandemie erklärte Palù Beruhigendes. Die Infektionen in Italien entwickelten sich linear, nicht exponentiell. Die kritischen Schwellen für die Belegung der Krankenhäuser und der Intensivstationen seien nur in einigen Regionen überschritten.

pm/rainews 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit