Tagesschau
03. Dezember 2021 aktualisiert um 12:44
Politik und Institutionen

Kürzungen

Usigrai: Protest gegen Kürzungen

Die Rai-Spitze will ab Anfang Jänner die Spätausgabe der TGR-Fernsehnachrichten streichen. Dagegen wehrt sich die Usigrai-Gewerkschaft.
Quelle © TGR Bolzano TGR Logo
TGR Logo
Die Rai-Journalistengewerkschaft Usigrai protestiert gegen die Streichung der Spätausgabe der lokalen Fernsehnachrichten in italienischer Sprache. Die Rai-Führungsspitze habe entschieden, ab 9. Jänner die Lokalnachrichten um Mitternacht auf Rai3 aus dem Programm zu nehmen. Damit müsse das Publikum elf Stunden lang auf italienische Fernsehnachrichten aus den Lokalredaktionen verzichten. Die Usigrai kündigt Protestmaßnahmen an.

Die Unternehmensführung begründet den Schritt mit Einsparungsmaßnahmen. Wichtige Lokalnachrichten aus aktuellem Anlass würden künftig über den Nachrichtensender Rainews24 ausgestrahlt. 
 
gr

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Politik und Institutionen