Tagesschau
19. Mai 2022 aktualisiert um 07:49
Chronik

Green Pass

Positiv ohne Corona-Test: Sanitätsbetrieb sperrt 31 Zugänge

Wegen falscher positiver Testangaben hat der Sanitätsbetrieb nun 31 von 3.000 Zugängen gesperrt. Er verlangt nun Klärung von den Verdachtspersonen.
Quelle © pixabay
Wie kommt man zum Green Pass ohne sich impfen zu lassen? Durch die Eingabe eins positiven Tests und nachfolgender, überraschend schneller Genesungsbescheinigung. Dass dies auch in Südtirol bereits öfter so praktiziert wurde, kursierte als Gerücht in den Weihnachtsfeiertagen und darüber hinaus.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat nun auch wirklich Unregelmässigkeiten bei einzelnen Corona-Testergebnissen festgestelt und daraufhin 31 der 3.000 Zugänge zum Eintragen der Testergebnisse gesperrt.

Positive Ergebnisse ohne Test eingetragen

Bei den Verdachtsfällen scheinen nach Recherchen des Sanitätsbetriebs positive Testergebnisse eingetragen worden zu sein, obwohl keine entsprechenden Tests durchgeführt wurden, sagte Generaldirektor Florian Zerzer zu Rai Südtirol. Die dafür verantwortlichen Verdachtspersonen würden jetzt zu einem klärenden Gespräch geladen. Falls dies nicht erfolge, werde Meldung an die Staatsanwaltschaft gemacht.

Anlässlich der Gerüchte hatte Zerzer bereits vor knapp einer Woche erklärt, einige Zugänge seien stillgelegt worden. Und schon da hatte er darauf hingewiesen, dass bewusstes falsches Eintragen "auch strafrechtlicher Natur“ sei.


ka vv


 
 

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Chronik