Tagesschau
27. Jänner 2022 aktualisiert um 14:54
Gesundheit

​Coronavirus Südtirol

Neuer Höchststand bei Wocheninzidenz und Quarantäne

Wieder hohe Zahlen: Der Sanitätsbetrieb zählte mehr als 2.600 Neuinfektionen. Einen neuen Höchststand gibt es bei Wocheninzidenz und Quarantäne.
Quelle © pixabay
Der Sanitätsbetrieb hat die neuen Infektionszahlen veröffentlicht. Demnach wurden 2.694 Neuinfektionen festgestellt. Mehr als 16.000 Tests wurden ausgewertet.

Einmal mehr sind die jüngeren Jahrgänge besonders betroffen. Auf die Altersgruppe 0 bis 9 Jahre entfallen 12 Prozent der Neuinfektionen, auf die Altersgruppe 10 bis 19 19 Prozent, auf die Altersgruppe 20 bis 29 16 Prozent. 



Die Zahl der Krankenhaus-Patienten steigt: 88 Menschen müssen auf den Normalstationen betreut werden, das sind sieben mehr als gestern. 18 müssen auf den Intensivstationen behandelt werden, das ist ein Patient mehr. Noch nicht aktualisiert ist die Zahl der Patienten in den Privatkliniken (Stand 10.01.).



Die Zahl der Menschen in Quarantäne nimmt weiter zu: Fast 25.000 Menschen müssen nun zuhause bleiben. Hier der Gesamtüberblick:


pg

					

Leseempfehlungen


					

Mehr Artikel zu Gesundheit